Faktenchecker

ARD Faktenchecker – Arbeit zerlegt von Corona aussöhnen #

  • Der ARD Faktenchecker will die Initiative Corona Aussöhnung diskreditieren
  • Dies geschieht wieder auf der Basis von falschen Behauptungen und in Form eines persönlichen Kommentars, statt eines neutralen Faktenchecks
  • Die Initiative zerlegt die Behauptungen Rohwedders und stellt diese richtig

US Faktenchecker (für FaceBook) wird indirekt durch Millionen $ vom Impfhersteller Johnson & Johnson finanziert #

twitter.com

Das OLGKarlsruhe über die Arbeit von correctiv_org: #

  • Correctiv maße sich erhöhte Kompetenz an, verbreite jedoch nur Meinungen
  • Es würden nicht Tatsachen geprüft,sondern eigene Werturteile aus wirtschaftlichen Überlegungen und Absichten heraus getätigt

Oskar Lafontaine zerlegt ARD Faktenchecker #

  • Lafontaine spricht sich aufgrund der Datenlage gegen Impfung von Kindern aus

Der Autor Patrick Gensing ist der Leiter des „Tagesschau.de“-Onlineportals „Faktenfinder“ und behauptete: „Als vermeintlichen Beleg für angeblich drohende Langzeitfolgen [nach einer Kinderimpfung] führt er (Lafontaine, Anmerkung der Red.) eine einzelne Studie an, die dazu aber gar keine Angaben macht.“ Artikel zum nachlesen

  • Der ARD-„Faktenfinder“ hat übersehen, dass jeder denkfähige Mensch zum Ergebnis kommen müsste, dass niemand wissen kann, ob es in den nächsten Jahren unerwünschte Langzeitwirkungen der mRNA-Impfstoffe gibt. Und dass mein wichtigster Zeuge für nicht auszuschließende Langzeitfolgen nicht die erwähnte Vorstudie ist, sondern das Unternehmen Pfizer/Biontech, das in den geleakten Verträgen ausdrücklich darauf hinweist, dass „die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind“
  • danach versucht der Faktenfinder durch Weglassung von Fakten eine Verzehhrte Darstellung zu Lafontain zu erreichen
  • Die Hauptargumente, warum Lafontain die Impfung ablehnt, nämlich weil Kinder gar keinem Risiko durch Corona ausgesetzt sind oder auch geimpfte Kinder andere Kinder anstecken, darauf geht der Faktenchecker überhaupt nicht ein
Man kann nur hoffen, dass dieser Beitrag des Leiters der Redaktion nicht repräsentativ für das Niveau der ARD-„Faktenfinder“ ist.

Blamage für ARD-Faktenfinder: Legt Euch nicht mit Oskar an!
reitschuster.de

Ist ARD Faktenfinder Chefredakteur Gensing Mitglied einer linksterroristischen vereinigung? #

  • Ein Artikel von Anonymos lässt tief blicken
  • Eine Stellungnahme von Gensing elbst liegt noch nicht vor

Faktencheck zu Bhakdi – er liegt falsch / Neue Studie der Charité – Bhakdi hatte recht #

Faktenfuchs am 19.08.

Die Charité am 31.08.
Bestimmte Immunzellen, die Menschen in der Vergangenheit gegen Erkältungscoronaviren gebildet haben, stärken die Immunreaktion gegen SARS-CoV-2 – sowohl während der natürlichen Infektion als auch nach einer Impfung. Das zeigen Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin, des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) und des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik (MPIMG) in einer aktuellen Studie im Fachmagazin Science*. Diese „Kreuzimmunität“ nimmt mit zunehmendem Alter ab. Das könnte dazu beitragen, dass ältere Menschen an COVID-19 häufiger schwer erkranken und bei ihnen der Impfschutz oft schwächer ausfällt als bei Jüngeren.

Charité - Universitätsmedizin Berlin on Twitter: "Aus der #CharitéBerlin @ScienceMagazine: Frühere Erkältungen erzeugen Kreuzimmunität & verbessern Immunreaktion bei #SARSCoV2-Infektion & Impfung. Die #Kreuzimmunität nimmt im Alter ab. @AndreasJThiel @MissesThiel @LucieLoyal @berlinnovation @MPI_MolGen https://t.co/xMQnY42j1m / Twitter"

Aus der #CharitéBerlin @ScienceMagazine: Frühere Erkältungen erzeugen Kreuzimmunität & verbessern Immunreaktion bei #SARSCoV2-Infektion & Impfung. Die #Kreuzimmunität nimmt im Alter ab. @AndreasJThiel @MissesThiel @LucieLoyal @berlinnovation @MPI_MolGen https://t.co/xMQnY42j1m

Volskverpetzer will Ende von Zero Covid nicht wahrhaben #

  • fast zeitgleich geben AUS und Neuseeland Zero Covid im Sommer 2021 auf

US Factchecker belehrten, dass Impfungen nicht innerhaölb weniger Wochen fertig sein würden und auch nicht verpflichtend sein werden #

Ian Miller on Twitter: "Back on 10/26/20, USA Today issued a "fact check" that COVID vaccines wouldn"t be ready within weeks, nor would they be mandatory.They were ready in weeks & are increasingly mandatoryAlways good to be reminded that media "fact checks" are a consistent source of misinformation pic.twitter.com/pjtImWU8km / Twitter"

Back on 10/26/20, USA Today issued a "fact check" that COVID vaccines wouldn"t be ready within weeks, nor would they be mandatory.They were ready in weeks & are increasingly mandatoryAlways good to be reminded that media "fact checks" are a consistent source of misinformation pic.twitter.com/pjtImWU8km

Die Faktenchecker schießen Eigentor um Eigentor, um die “Pandemie in den Rohdaten” zu diffamieren #

Correctiv: Keine Belege, dass gegen Covid-19 Geimpfte genauso ansteckend sind wie Ungeimpfte #

  • führt dann aber an, dass es mehrere Studie gibt, die genau das bestätigen
  • lassen Studien weg, die zeigen, das Geimpfte sogar wesentlich mehr Viruslast haben
  • versuchen es so zu drehen, dass die Ansteckungszeit angeblich kürzer ist bei Geimpften
  • kommen dann jedoch selbst zu einem Schluss, der die aufgestellte Behauptung widerlegt:
Zu der Frage, ob sie genauso ansteckend sein können wie ungeimpfte Menschen, lässt der aktuelle Forschungsstand nur Vermutungen zu, wie Virologe Ralf Bartenschlager unterstreicht. Studien zeigen, dass die Viruslast bei Geimpften genauso hoch sein kann wie bei Ungeimpften.

ARD Faktencheck zu John Ioannidis #

  • nach einer Talkrunde bei Maischberger, wonach Gassen und Lauterbach bezüglich John Ioannidis aneinder geraten, macht die ARD einen Faktencheck zu Ioannidis
  • John Ioannidis ist einer der meiszitierten und anerkkantesten Wissesbchaftler der aktuelle Zeit
  • Der Vergleich mit Drosten ist vielsagend

  • die ARD sagt, seine Aussagen zur Pandemie sind heftig umstritten
  • allein die Tatsache, dass Journalisten einen der meistzitierten Wissenschaftler, faktenchecken, sollte eigentlich schon stutzig machen

  • aber auch beim Lesen fällt sofort wieder auf, dass wieder nur Inhalte einbezogen, die das eigene Bild stärken
  • Mehr als 30 Studien, die den Lockdown als wirkunslos herausstellen,. finden keine Erwähnung
  • Auch der neuste Artikel der NYT, dass Lockdowns keinen Einfluss hatten, findet keine Berücksichtigung
  • Zusätzlich wird deutlich, dass Lauterbach lügt, als er mehrfach behauptet, das Ioannidis die Great Barrington Declarition unterzeichnet hat